Allgemein

Das Konzept :)

Ein Gedicht

Das System ist eigentlich ganze nice, cash fürs Nichtstun und so,
es geht mir eher um Persönlichkeitsproliferation.
Es gibt keine brennenden Straßenkluften,
nur alle paar Jahr, das ist zyklisch so bedingt.
Es gibt hier keine Arbeitslosen, nur faktisch nicht Beschäftigte mit unkonventionellen Erwerbsbiographien auf dem sub-prime Arbeitsmarkt,
Es gibt hier keine Bildungsungleichheit, nur die die ihre Chance nicht nutzen.
Nimm dir Venture Kapital, dann kannste auch studieren.
Es gibt keine marodierenden Bande, keine Vergewaltiger und Schlägertrupps, die trauen sich nicht aufzufallen, im Licht der vielen Kameras.
Es gibt keine working poor, was für ein Begriff,
keine Menschen, die aufstocken,
nur Schmarotzer die bei Betway oder Novoline ihr gesamtes Geld verzocken.
Es gibt keine Migranten, es gibt nur potentielle Deutsche, die ihre Würde gerne abgeben, um sich hier bespucken zu lassen.
Wir passen auf und screenen.
Nenn es nicht Grenzschutz, nenn es Quality Assurance.
Es gibt keine Rechten, keine völkischen Vertreter, nur einzelne ungeschulte Redner, die nicht wissen was meinen, und eigentlich im Geheimen, ihre Ansichten verneinen.
Es gibt keine Weltkriegsbomben in Frankfurter Vorgärten, es gibt nur deutsches Kulturgut und das gilt es zu schützen.
Es gibt keine Start-up Erfolgsgeschichten, nur 31-Jährige Jammerlappen, die sich in Palo Alto wähnen, anstatt in Paderborn und nur durch trizyklische Psychopharmaka auf staubigen Paletten schlafen können.
Es gibt keine Fake News, es gibt nur Wahrheit 2.0.
Es gibt kein Ost-West Gefälle, es gibt nur ökonomisch-wertvolles Humankapital und verätzte, korrumpierte Landstriche.
Es gibt keine Studentenbünde, keine Auflehnungsgesellschaft, nur blasierte Wohlfühlkultur, die ohne Mittel für Frieden kämpft.
Es gibt keine direkte Demokratie nach Schweizer Modell, es gibt nur untersetze Reichsbürger, die wieder Feudalismus wollen.
Es gibt keine ideologischen Unterschiede, es gibt nur haben, verwalten und andere, die es haben wollen.
Es gibt kein Staatsversagen, nur Behördenversäumnisse und menschliches Wehklagen.
Es gibt keine Studenten, mit prekärer Arbeitsperspektive, nur diejenigen, die keine interdisziplinären Praktika planen und beim Network im Prince Charles lieber an der Molle hängen.
Es gibt keine Reinigungskräfte, die Wehrmachtssouveniers von reichen, gut vernetzten Nazis polieren, und selber in Armut und Dreck mit 63 an Syphilis krepieren.
Es gibt keine, verlorenen Talente, hast du gutbetuchte Eltern und ein bisschen Engagement, dann wirste auch gefördert.
Reihenhaus, Food Processor, Haushaltshilfe, VW UP, Dyson, Alexa sind dein Startkapital,
Machst du du daraus nichts, ist es auch nicht so schlimm,
der Speckgürtel fängt dich auf, Eigenheim ist noch immer drin, auch wenn du Industriegaragen verkaufst.
Der Stillstand und das Mittelmaß ist unser Milch und Honig, und wer versucht mal auszuscheren,
dem begegnet man lakonisch.
Es gibt keine bessere Welt, es gibt nur die eine und dem der glaubt etwas zu ändern, dem schießt sie in die Beine.
Es geht darum sich zu integrieren in die Clubs und Burschenschaften, in die Zirkel und die Kreise und zu schlucken, was man schlucken muss, das ist meine Devise.
Unterwürfigkeit bleibt opportun und gar nicht so verkehrt, so bleibt einem zumindest mal die Ungewissheit verwehrt.
Es gibt keinen Sexismus, nur schrille, angestrengte Quotenjournalistinnen, die ihre Existenz bekräftigen,
in dem sie sich mit fadem Altherrengedeck und Tagträumen beschäftigen.
Es gibt keine Zukuftssorgen, keine induzierte Paranoia, nur ängstliche Patienten, junge, alte Leute, die sich an ihren Hof klammern und in Minden oder so, in der Provinz verenden.
Das Land in dem wir gut und gerne leben, ist ein Land, in dem jeder das auch darf und wenn er es nicht selber kann, dann hilft im halt der Staat.
So aus und Ende.

%d Bloggern gefällt das: